Skip to main content

KELA Fonduekarussell-Set Natura

(4 / 5 bei 26 Stimmen)

80,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. März 2019 7:05
Hersteller
Betriebsart
Leistung-
MaterialKupfer
Gabeln6 Stück
Fassungsvermögen1,8 Liter
Spritzschutz
Spülmaschinengeeignet

Gesamtbewertung

80%

"5. Platz"

Handhabung
80%
Ausstattung
80%
Verarbeitung
80%
Sicherheit
80%
Verpackung
80%

Auf unserem fünften Rang stellen wir erneut ein Fonduekarussell aus dem Hause Kela vor. Das Fondue-Set 61201 Natura orientiert sich an dem klassischen Design Schweizer Fondue-Sets und bietet Ihnen neben dem Fonduetopf, Rechaud und Brenner zusätzliche Schälchen. Aus welchen Gründen das Set dennoch nur auf dem fünften Platz rangiert und welche Feststellungen wir während unserer Tests machten, zeigen wir Ihnen in unserem Testbericht auf.

Design

Optisch macht das Fonduekarussell 61201 Natura von Kela durchaus etwas her. Sowohl die Schälchen als auch der Fonduetopf sind in Schwarz gehalten, das Gestell hingegen in glänzendem Edelstahl. Die hölzerne Platte des Karussells, die Griffe der Gabeln und der Stellplatz für den Brenner hingegen bestehen aus Holz, wodurch eine dritte Farbe ins Spiel kommt. Das Design ist durchdacht, attraktiv und konnte uns vollends begeistern. Bei dem Fonduetopf handelt es sich um einen Topf in Form von Bratentöpfen. Der untere Teil ist breiter, nach oben hin verjüngt sich der Topf. Die Griffe bestehen aus Edelstahl, welches von Holz umgeben ist, sodass keine Verbrennungsgefahr besteht. Abgerundet wird der Fonduetopf von einem Spritzschutzdeckel mit Halterungen für die sechs beiliegenden Fonduegabeln. Der Spritzschutz liegt jedoch nur auf. In der Bodenplatte des Fonduekarussells 61201 Natura befinden sich kleine Vertiefungen, auf denen die sechs Soßenschalen einen sicheren Stand finden. Sechs Soßenlöffel im passenden Design gehören zum Set dazu.

Handhabung

Bei dem Fonduekarussell Natura 61201 von Kela handelt es sich um ein klassisches Fondueset, welches mit einem Brenner statt über eine Heizplatte betrieben wird. Für den Brenner wird eine Sicherheitsbrennpaste benötigt, die dem Set nicht beiliegt. Die Paste ist jedoch in zahlreichen Geschäften erhältlich. Beim ersten Aufbau muss der Brenner in das Karussell eingesetzt werden. Der Fonduetopf ruht auf dem Gestell, während die Bodenplatte aus einem mit einem Kugellager versehenen Drehteller besteht und unabhängig vom Fonduegestell bewegt werden kann. Wurde die Brennpaste in den Brenner eingesetzt und angezündet, kann das Fett oder Öl direkt im Topf erwärmt werden. Zur Wärmeregulierung steht ein kleines Rädchen am Brenner bereit.

Dauert das Fondue länger und brennt die Paste ab, kann sie während des Betriebs erneuert werden. Wir empfehlen jedoch zum Wechsel der Paste Topfhandschuhe, da der Brenner im Gebrauch heiß wird.

Ausstattung

Das Fondue-Set lässt im Bezug des Zubehörs keine Wünsche offen. So integriert Kela nicht nur das eigentliche Fondue-Set mit Sicherheitspastenbrenner, Rechaud, Fonduetopf und sechs markierten Fonduegabeln, sondern legt noch etwas drauf:

  • Drehbare Bodenplatte aus Buchenholz
  • Sechs schwarze Keramikschälchen
  • Sechs Soßenlöffel
  • Spritzschutzaufsatz

Der Fonduetopf besteht als Emaille und kann durchaus auf dem gewöhnlichen Herd sowie auf einem Induktionsherd genutzt werden.

Verarbeitung

Der Topf ist gut verarbeitet. Einen Schwachpunkt stellen die beiden Griffe dar, die über einen zusätzlichen Hitzeschutz aus Holz verfügen. Im normalen Gebrauch halten die Griffe, doch kann sich das Holz lösen, wenn der Fonduetopf in der Spülmaschine gereinigt wird. Dasselbe gilt für die Holzgriffe der Gabeln und Löffel. Wir empfehlen, sämtliche mit Holz kombinierten Bestandteile ausschließlich händisch zu reinigen. Die Fonduegabeln sind dreizinkig und wirken recht dünn und instabil, hielten unserem Test dennoch stand.

Als problematisch sehen wir das Rechaud an. Zwar wurde die Bodenplatte auf ein Kugellager gesetzt, sodass sie reibungslos dreht, das Fonduegestell hingegen erscheint uns nicht unbedingt stabil. Es wackelt leicht, sodass hier sicherlich eine Verletzungsgefahr besteht. Dafür ruht der Fonduetopf nicht rein auf dem Gestell, sondern wir in die Halterung eingesetzt.

Sicherheit

Bezüglich der Sicherheit müssen wir der Beschreibung von Kela, dass das Fonduekarussell 61201 Natura rustikal ist, leider zustimmen. Es ist wertig gearbeitet, dennoch hakt es am Gestell. Wenn dieses auch aus robustem Edelstahl besteht, wurde es nicht perfekt auf den Gebrauch und den Topf abgestimmt und wackelt. Zwar ruht der Topf relativ sicher im Gestell, bleibt aber eine Gabel im Spritzschutz hängen, neigt sich das Rechaud zu stark.

Als positiv müssen wir dafür das absolut ruhig drehende Karussell sowie den Brenner erwähnen. Da eine Sicherheitsbrennpaste verwendet wird und der Brenner in seiner Intensität einstellbar ist, verringert sich das Sicherheitsrisiko.

Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass es sich bei diesem Fonduekarussell um ein mit offenem Feuer betriebenes Set handelt. Die Sicherheit ist daher stets geringer, als bei elektrisch betriebenen Modellen.

Verpackung

Kela vertreibt das Fonduekarussell 61201 Natura über diverse Plattformen und greift auf eine doppelte Verpackung zurück. Das Fondue-Set selbst wird in einem Karton verschickt, welcher mit einem zusätzlichen Karton versehen wird. Unser Testpaket kam reibungslos bei uns an. Das Verpackungsgewicht liegt bei sechs Kilogramm, die Maße des Umkartons sind mit Kanten von bis zu 42 Zentimetern recht groß.

Preis-Leistungs-Verhältnis

An dieser Stelle taten wir uns schwer. Optisch gefällt uns das Fonduekarussell Natura 61201 von Kela ausgezeichnet. Auf den ersten Blick wirkt die Kombination aus Edelstahl, Holz und schwarzer Emaille sehr attraktiv, zudem zeigen die Vertiefungen in der Bodenplatte aus Buchenholz, dass sich der Hersteller Gedanken gemacht hat.
Bei dem aufgerufenen Preis für das Fondueset darf erwartet werden, dass das Fonduegestell absolut standfest ist und nicht im Betrieb wackelt. Auch die Erwärmung des Brenners samt des Einstellrädchens ist unserer Meinung nach zu hoch.

Vorteile und Nachteile

Obwohl wir durchaus Nachteile bei dem Fondue-Set erkennen, wartet Kela mit einigen Vorteilen auf:

  • Ansprechendes Design
  • Durchdachter Aufbau
  • Umfangreiches Zubehör
  • Markierte Gabeln
  • Beinhaltet Löffel und Schälchen

Auf der Nachteilsseite müssen wir die fehlende Haltbarkeit der Topfgriffe erwähnen. Der Hersteller gibt an, dass dieser spülmaschinengeeignet ist. In diesem Fall dürfte sich auch nach mehrmaliger Reinigung kein Griff lösen – was bei unserem Test jedoch der Fall war. Dasselbe gilt für die Gabeln und Löffeln, deren hölzerne Griffe ein Schwachpunkt sind. Dass das Gestell an sich nicht unbedingt felsenfest steht, ist ein weiterer Nachteil – und ein Sicherheitsrisiko.

Fazit

Wir nutzten das Fonduekarussell 61201 Natura aus dem Hause Kela mittlerweile drei Mal und versuchten uns an einem Fleischfondue, Käse- und sogar einem Schokoladenfondue. Sehen wir von etwaigen Wackeleien ab, gefiel und das Ergebnis durchaus. Das Öl und Fett wurde schnell heiß und konnte über die Regulierung der Flamme in der Temperatur verändert werden. Das Befüllen des Sicherheitsbrenners mit der Paste ist simpel, der Aufbau des kompletten Fondue-Sets ebenfalls. Zudem sagte uns das Design zu. Auf dem gedeckten Tisch wirkt das Set passend, die Kombination aus Braun, Schwarz und Silber fügt sich wunderbar in das Ambiente ein. Praktisch ist die Drehfunktion des Bodentellers, da sich Gäste nun problemlos selbst die Soßen nehmen können, ohne das mehrere Schälchen weiteren Platz auf dem Tisch wegnehmen.

Dennoch können wir das KELA Fonduekarussell-Set Natura nur auf den fünften Rang setzen. Wir führten jedes Fondue ausschließlich mit erwachsenen Personen durch, die vorsichtig die Gabeln aus dem Fett nahmen und sich allgemein am Tisch ruhig verhielten. Dennoch fiel uns das wackelige Gestell mehrfach ins Auge. Sind Kinder am Tisch, die vielleicht aufgrund der Dauer des Essens unruhig werden, besteht hier eine deutliche Gefahr. Dasselbe gilt für die Griffe des Topfes. Lösen sie sich beim Tragen, sind schwere Verletzungen möglich. An dieser Stelle muss der Hersteller nachbessern – oder aber mit dem Preis heruntergehen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


80,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. März 2019 7:05